Bäckerei Konditorei Drayß in Lorsch und Einhausen
Autor: Fotoagentur Matern

Firmen- und Familienchronik

1686

Bäckermeister Johann Georg Drayß – geboren 1663 – betreibt eine selbständige Bäckerei in Lorsch. Sein plötzlicher Tod 1693 verhindert zunächst die Bildung der „Bäcker-Tradition“.

1724

Der Neffe von Johann Georg, Johann Philipp Drayß, (geb. 1696) begründet dauerhaft die Bäcker-Tradition der Familie Drayß in Lorsch. Am 27. November heiratet er Anna Katharina Drackert aus Kleinhausen und macht sich an diesem Tag als Bäckermeister selbständig.

1747

Johann Philipp Drayß wird erster Zunftmeister. Ein Amt, das die „Draaße-Bäcker“ über viele Generationen innehaben.

1768

Nach dem Tod von Johann Philipp Drayß führt der jüngste Sohn Daniel Drayß (1739 – 1787) die Handwerkstradition fort.

1790

Nikolaus Drayß (1967 – 1859) übernimmt die Bäckerei.

1801

Geburt von Johann Drayß (1801 – 1874).

1836

Johann Drayß erwirbt das 1817 gebaute Haus in der Bahnhofstraße 35 als Bäckerei.

1845

Geburt von Ludwig Drayß (1845 – 1916). Dieser Führt die Bäckerei schließlich bis 1916 in der Bahnhofstraße

1889

Geburt von Johann Ludwig Drayß (1889 – 1974). Nach schwerer Verwundung von Johann Ludwig im 1. Weltkrieg und dem Tod des Vaters 1916 ruht die Bäckerei für kurze Zeit.

1919

Nach der Heirat mit Susanne Mörler aus Bad Nauheim kauft Johann Ludwig Drayß die Bäckerei des gefallenen Philipp Metzger in der Rheinstraße 24.

1939

Der 17-jährige Sohn Friedrich Ludwig Drayß (1922-1998) muss nach seiner Bäckerlehre in den Zweiten Weltkrieg ziehen. Er verbringt Weihnachten 1942 im Kessel von Stalingrad.

1947

Nach der Rückkehr aus amerikanischer Gefangenschaft wird Friedrich Ludwig Drayß Bäckermeister. Mit seiner Ehefrau Elli, geb. Schneider aus Heppenheim, baut er die Bäckerei aus

1949

225 Jahre Firmenjubiläum der Bäckerei Drayß

1970

Nachdem Friedrich Franz (Friedel) Drayß 1967 Landessieger wird, erhält er mit 20 Jahren als einer der jüngsten Bäckermeister in Deutschland den Meisterbrief

1974

250 Jahre Firmenjubiläum des Familienunternehmens

1989

Übernahme des Unternehmens durch Friedel Drayß, der seit 1986 mit Heike, geb. Lehmann verheiratet ist.

1999

Feier des 275-jährigen Bestehens der Bäckerei Drayß

> Die "Draaße" auf einen Blick